Home Digitalisierung Remote-Meetings mit Augmented Reality

Remote-Meetings mit Augmented Reality

by Hannes Wagner
Remote-Meetings mit Augmented Reality

Lesedauer: 1 Minute

Wir bei WorkGenius sagen es ja schon immer: the future of work ist schon heute! Die App Spatial macht das nun auch sichtbar. Spatial macht es möglich Remote-Meetings mit Augmented Reality abzuhalten.

Augmented Reality (AR) ist ein Medium, dass Avatare in die reale Welt, also die direkte Umgebung, einbindet. Gegründet wurde Spatial von dem ehemaligen Googler Anand Agarawala und Jinha Lee, einem ehemaligen Mitglied des berühmten MIT Media Lab. Das Besondere an der App ist, dass Spatial-Avatare auf den realen Gesichtern Deiner Kollegen im Meeting basieren.

Für die Bereitstellung eines Avatars reicht ein Schnappschuss mit der Webcam. Dieser wird an das Spatial-Team gesendet und nach dem Aufsetzen der HoloLens über das Gesicht gemappt. Die anderen Meeting-Teilnehmer sehen dann Dein Avatar-Gesicht, wobei die App zusätzlich einen Torso und Arme erzeugt. Diese bewegen sich mit Dir, wenn du durch einen Raum gehst und Kollegen durch eine Präsentation führst.

Das Besondere Extra: Die Dynamik der App erlaubt es, dass Remote-Benutzer die Besprechungsgruppe verlassen und ein separates Gespräch auf der anderen Seite des Raums führen können. Das räumliche Audio der App ahmt den Effekt des Hörens der Stimme eines Avatars in der Nähe, im ganzen Raum oder direkt über Ihrer Schulter perfekt nach.

Während Du Spatial verwendest, kannst Du Präsentationen mit Videos, Folien und Animationen erstellen und freigeben. Du kannst außerdem das Internet nutzen. Zusätzlich kannst du 3D-Objekte im Raum präsentieren, die Du während des Treffens mit Kollegen bearbeiten kannst.

Related posts

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy